Anmeldung Klasse 1

 

Ihr Kind wird im nächsten Jahr schulpflichtig. Was müssen Sie tun?

 

Alle Grundschulen erhalten in der Regel nach den Sommerferien eine Liste vom Einwohnermeldeamt, auf der alle Kinder stehen, die im Einzugsgebiet der jeweiligen Grundschule wohnen und bis zum 30.06. des Folgejahres 6 Jahre alt werden. 

 

Daraufhin schreiben die Grundschulen die Eltern an, welche auf der Liste stehen. In diesem Schreiben wird Ihnen mitgeteilt, dass die Schule für Ihr Kind zuständig ist, in welchem Zeitraum Sie Ihr Kind anmelden können, welche Unterlagen hierfür benötigt werden und wann die Informationsabende stattfinden werden. 

Sollten Sie Ihr Kind an einer anderen Grundschule anmelden wollen, müssen Sie zuerst bei Ihrer zuständigen Grundschule eine Art "Abmeldeformular" abholen. Mit dieser Bestätigung können Sie Ihr Kind dann an Ihrer Wunschgrundschule anmelden. 

 

Alle Kinder aus dem Einzugsgebiet erhalten definitiv eine Platzzusage von der Schule. 

 

 Welche Unterlagen werden zur Anmeldung benötigt?

 

- Schuleingangsprofil des Kindergartens

- Geburtsurkunde (Nur zur Ansicht)

- Personalausweis der Eltern ( Nur zur Ansicht)

- Impfpass des Kindes

- Sorgerechtsbescheinigung bei getrenntlebenden Parteien

 

Wann erfolgt die Anmeldung für Ihr Kind?

 

Der Anmeldezeitraum für die zukünftigen Einschulungskinder findet in der Regel, in den ersten drei Wochen nach den Herbstferien statt. 

 

  

Wie geht es nach der Anmeldung weiter?

 

Die Schule möchte jedes Kind einmal persönlich kennenlernen. Hierfür wird bei der Anmeldung ein Termin mit den Eltern vereinbart, welcher zeitnah stattfinden wird. Das Kennenlernen wird in kleinen Gruppen stattfinden und beläuft sich auf ca. 30 Minuten. 

 

Im Zeitraum von Anfang bis Mitte Dezember erhalten alle Eltern postalisch Bescheid, ob Ihr Kind angenommen wird oder nicht. Außerdem erhalten Sie die Mitteilung, an welchem Standort Ihr Kind eingeschult wird. 

  

 

Download
Aufnahmebogen
aufnahmebogen.docx
Microsoft Word Dokument 78.4 KB